Archiv der Kategorie: JAS

JAS

Es handelt sich hierbei um kein schulisches, sondern um ein Angebot der Jugendhilfe über die Diakonie Hochfranken als Kooperationspartner.

Ich bin für euch und Sie immer von Montag bis Donnerstag zwischen 7:30 – 16:00 Uhr und Freitag zwischen 7:30 – 13:00 Uhr erreichbar und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit.

Mit freundlichen Grüßen, 
Jannika Dietel

JaS

Frau Girsig ist in Beschäftigungsverbot, sie erwartet ein Baby!

Als Vertretung für dringende Fälle bzw. Notfälle wenden Sie sich/wendet ihr euch bitte an

Frau Silvia Knieling

Handy: 0160-4558905

Mail: jas.knieling@gmx.de

Es handelt sich hierbei um kein schulisches, sondern um ein Angebot der Jugendhilfe über die Diakonie Hochfranken als Kooperationspartner.

Was ist Jugendsozialarbeit an Schulen?

  • ein bayerisches Förderprogramm des Sozialministeriums, welches durch die Kommune und den Jugendhilfeträger gefördert wird (Rechtliche Grundlage für JaS ist der §13 SGB VIII)
  • ein freiwilliges und kostenfreies Angebot der Jugendhilfe
  • versteht sich als Bindeglied zwischen Schule, Schüler (m/w), Elternhaus und anderen Institutionen
  • eine auf den Einzelfall individuell zugeschnittene unbürokratische Hilfe in der Schule

Aufgaben der Jugendsozialarbeit:

  • Ansprechpartner für SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern
  • hört zu, nimmt ernst, tröstet, unterstützt, berät, motiviert und begleitet
  • hilft bei Problemen in der Schule, im Freundeskreis, in der Familie und sucht mit Ihnen/Euch gemeinsam nach Lösungen
  • beruht auf Freiwilligkeit
  • stärkt und fördert die Klassengemeinschaft durch Sozialtrainings
  • kann unterstützen im Übergang Schule –Beruf
  • … und ist kostenlos!

Alles, was bei mir besprochen wird, wird vertraulich behandelt!

Liegt Ihnen oder Euch etwas auf dem Herzen?
Dann kommt vorbei! Ich freue mich auf die Zusammenarbeit!

Meine Kontaktdaten:
Vertretung: Frau Silvia Knieling

Tel.: 0160-4558905
Mobil:
E-Mail: jas.knieling@gmx.de
Büro: momentan nicht besetzt

…oder Ihr fragt/Sie fragen einfach im Sekretariat, bei Frau Peetz, nach mir!

JaS

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

mein Name ist Julia Glauer-Semlinger, ich bin Sozialpädagogin
und seit 1. Februar 2014 die neue Jugendsozialarbeiterin (JaS)
an der Christian-Wolfrum-Mittelschule.

Glauer Semlinger

Was ist Jugendsozialarbeit an Schulen?

Jugendsozialarbeit an Schulen, kurz genannt JaS, ist ein freiwilliges
und kostenfreies Angebot der Jugendhilfe, das direkt an der Schule
zur Verfügung steht.
Als Jugendsozialarbeiterin bin ich Ansprechpartner für Schülerinnen
und Schüler der Christian-Wolfrum-Mittelschule, für deren Eltern
sowie für die Lehrkräfte. Die Jugendsozialarbeit ist ein Bindeglied
zwischen Schule und Elternhaus, wobei individuelle, auf den Einzelfall
zugeschnittene Hilfen angeboten werden. Persönliche Informationen
werden verantwortungsbewusst und vertraulich behandelt.

Jugendsozialarbeit

  • ist Jugendhilfe in der Schule und versteht sich als Schnittstelle zwischen Schülern, Schule, Elternhaus und anderen Institutionen
  • hilft bei Problemen in der Schule, im Freundeskreis, in der Familie und sucht gemeinsam mit euch nach Lösungen
  • hört zu, erzählt, nimmt ernst, tröstet, unterstützt, motiviert und begleitet
  • bietet Beratung in Einzel- oder Gruppengesprächen z. B. bei Alltagsproblemen, Mobbing, Schulängsten, Konflikten, Integrationsschwierigkeiten, usw.
  • bietet in Zusammenarbeit mit den Lehrkräften Trainingskurse und Projekte z.B. zur Stärkung sozialer Kompetenzen oder verschiedener anderer Themenbereichen an
  • vermittelt bei Problemen zwischen Eltern und Kind und ist neutraler Vermittler zwischen Eltern und Lehrern
  • unterstützt im Kontaktaufbau zu sozialen Diensten und Ämtern

WICHTIG: ALLE GESPRÄCHE WERDEN ABSOLUT VERTRAULICH BEHANDELT!

Wann und wo bin ich zu erreichen?

Mein Büro befindet sich im 2.Stock der Christian-Wolfrum-Mittelschule, Zimmer 203.

Meine Sprechzeiten sind
Montag bis Donnerstag von 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Freitag von 7.30 Uhr bis 13.00 Uhr