Aktionen

Hier berichten wir über die Aktionen im Laufe des Schuljahres.

Schuljahr 2019/20

  • Black lives matter

    Black lives matter – das ist der Name einer Protestbewegung, die nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA durch Polizeigewalt entstanden ist. Jetzt kommt sie auch in unserer Region an. Am Kugelbrunnen in Hof fand am Samstag, 22.06.2020 um 13 Uhr eine Black Lives Matter Demo statt. Man traf sich um zu zeigen, dass Rassismus in unserer Gesellschaft keinen Platz hat. Unsere Schülersprecherin Jennifer Schubert und etliche weitere Schüler nahmen an der sehr friedlichen Demo teil. Lieder wie „Black or white“ von Michael Jackson wurden abgespielt und Statements von verschiedenen Einzelpersonen wurden abgegeben. Es ging immer darum, dass alle Menschen gleich sind.

    We all bleed in the same colour. Als Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage freuen wir uns über solche Aktionen in der Stadt Hof.

    Weiterlesen →
  • Erste Hilfe Schulung für Lehrkräfte an der Christian-Wolfrum Mittelschule

    Neun mal 45 Minuten nach Unterrichtsende unterzogen sich alle Lehrkräfte der Christian-Wolfrum-Mittelschule einer Auffrischung zur Ersten Hilfe für Ersthelfer.

    Finanziert wurde der Kurs von der Kommunalen Unfallversicherung Bayern (KUVB) und durchgeführt von Herrn Manfred Beier vom Bayerischen Roten Kreuz.

    Neben den Maßnahmen zur Versorgung von Wunden und Insektenstichen, neben Maßnahmen zur Versorgung von Verletzungen des Stütz- und Bewegungsapparates besprachen die Lehrkräfte Gefahren von Sonnenstich, Hitzeschlag und Vergiftungen bzw. Verätzungen. Ein großes Thema waren natürlich auch die Maßnahmen bei Bewusstlosigkeit und Kreislaufstillstand.

    Diese Veranstaltung soll nun in regelmäßigen Abständen wiederholt werden.

    Immer nach dem Motto, es gibt bei der ersten Hilfe nur einen einzigen Fehler- und zwar den, nichts zu tun.

    Herzlungenmassage
    Stabile Seitenlage
    Anlegen eines Kopfverbandes


    Weiterlesen →
  • Freaky Friday Black and White
    Weiterlesen →
  • Bunt statt blau

    Wir nahmen am Plakatwettbewerb „Bunt statt Blau“ teil.
    Lazare Lehmann und Leonie Grüner vertraten unsere Schule. Beide waren im Schuljahr 2018/19 in der Klasse 10aM und wurden von Ihrer Lehrerin Frau Pfändner unterstützt.

    Kunst gegen Komasaufen“: Unter diesem Motto starten die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, und die DAK-Gesundheit die Kampagne „bunt statt blau“ 2019 gegen Alkoholmissbrauch. Der Plakatwettbewerb für Schüler zwischen zwölf und 17 Jahren findet zum zehnten Mal statt. Er richtet sich gegen exzessiven Alkoholkonsum, bei dem Jugendliche binnen
    weniger Stunden so viel Alkohol trinken, bis sie einen gefährlichen
    Vollrausch haben. Weit mehr als 20.000 kommen jedes Jahr mit einer akuten Vergiftung ins Krankenhaus. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts sind die Fallzahlen bei Kindern und Jugendlichen insgesamt zwar leicht rückläufig (minus 2,6 Prozent), aber bei den bis 15-Jährigen steigen sie bereits das dritte Jahr in Folge an. So kamen 2017 bundesweit 2.764 Schüler in dieser
    Altersgruppe mit einer akuten Alkoholvergiftung in eine Klinik, 5,1 Prozent mehr als im Vorjahr.

    Weiterlesen →
  • Weihnachtsbasteln AZV

    Die Schüler/innen der 6. Klassen haben heute, am Mittwoch 18.12.2019 am Weihnachtsbasteln des Abfallzweckverbands Stadt und Landkreis Hof teilgenommen.

    Gemeinsam mit Silke Popp-Köhler vom AZV gestalteten die Schüler/innen einen dekorativen Stern aus Papierteebeutelverpackungen. 

    Weiterlesen →
  • Klassen 10aM und 10bM: Tag in Dresden

    Die Klassen 10aM und 10bM verbrachten mit ihren Lehren Frau Pfändner und Herrn Strößner am 18.12.2019 einen interessanten Tag in Dresden.

    Neben den Sehenswürdigkeiten wurde auch der weltberühmte Weihnachtsmarkt besucht.

    Weiterlesen →
  • Vorlesewettbewerb Englisch der 8. Klassen

    Schulsiegerin und Klassensiegerin 8a: Cigdem Essiz

    Klassensieger 8bM: Tim Effele

    Cigdem wird uns beim Vorlesewettbewerb der Stadt Hof und des Landkreises Hof im Februar 2020 vertreten.

    Weiterlesen →
  • Weihnachtsfeier

    Am 12.12.2019 fand unsere Weihnachtsfeier der Mittelschule statt.

    In kurzen Gottesdienst mit Herrn Pfarrer Glas in der St. Johanneskirche sorgten die 5. Klassen für die musikalische Ausgestaltung.

    Am Pausenhof wurde dann im Weihnachtsdorf an vielen Ständen weitergefeiert.

    Ein Dankeschön geht an den Elternbeirat, der den Abend mit deftigen Laugenstangen, selbstgebackenen Lebkuchen, Punsch und zwei wärmenden Feuerstellen unterstützte.

    Weiterlesen →
  • Auszeichnung „Umweltschule in Europa / Internationale Nachhaltigkeitsschule“

    Am 25.11.2019 nahm Frau Maria Lonke in Eggolsheim die Auszeichnung „Umweltschule in Europa / Internationale Nachhaltigkeitsschule“ für unsere Schule entgegen.

    Der Vorsitzende des Landesbund für Vogelschutz (LBV) Herr Dr. Norbert Schäffer überreicht die Urkunde.
    Der Bayerische Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz Thorsten Glauber überreicht die Flagge.
    Frau Maria Lonke präsentiert die Urkunde.
    A-88-19-Auszeichnung-Umweltschule-Eggolsheim-2019

    Weitere Informationen findet man unter https://www.umweltbildung.bayern.de/projekte/umweltschulen/index.htm

    Weiterlesen →
  • Projekt Umweltschule: Die Klasse 6aG wird Pate eines Spielplatzes

    So wurde unser Projekt auf der Auszeichnungsveranstaltung präsentiert:

    Gerade als Ganztagesklasse hat man es nicht immer einfach – während andere schon draußen das schöne Wetter genießen und spielen, muss man noch in der Schule büffeln. Vor allem im Hochsommer ist jedoch auch da manchmal die Luft raus – und so geht die Klasse 6aG mit ihrer Lehrkraft gelegentlich auch mal zum nächstgelegenen Spielplatz, um etwas abzuschalten und sich auszutoben. Es ist ein sehr schöner Spielplatz, eins stört die Kinder jedoch gewaltig – überall dieser Müll! Angefangen bei Zigarettenstummeln bis hin zu unterschiedlichstem Verpackungsmaterial – alles liegt ständig am Boden herum. Da bot sich eine Anzeige der Stadt Hof in der Zeitung an – Stadt Hof sucht Paten. Dies war unsere Gelegenheit Verantwortung für den Spielplatz zu übernehmen. Der Kontakt mit der Stadt Hof wurde mit Hilfe der SMV hergestellt und wir wurden als erste Schule Pate eines Spielplatzes. Damit sind wir nun verpflichtet, diesen zu pflegen, was die Klasse 6aG seitdem in regelmäßigen Abständen tut.

    Zunächst tragen natürlich wir als Schule unseren kleinen Beitrag zum Umweltschutz bei und Wirken der Umweltverschmutzung in unserer Stadt entgegen. Gerade in der Stadt Hof ist diese leider sehr stark festzustellen. Die Schüler lernen durch ihre Arbeit die Problematik der Umweltverschmutzung besser kennen und werden sensibilisiert, auch an anderen Stellen für eine saubere Umwelt einzutreten und diese selbst mitzugestalten. Sie bemerken, dass man sich in einer sauberen Umwelt wohler fühlt – und es sich dort schöner spielen und leben lässt. Kurzum, sie lernen Verantwortung für ihre Umwelt zu tragen. \r\nAuf der anderen Seite steigert ein sauberes Stadtbild die Attraktivät eben dieser und insbesondere des Spielplatzes. Auch vor weiterer Vermüllung schützt das regelmäßige Säubern – denn wo schon viel Müll liegt, ist die Hemmschwelle niedriger dort weiteren Müll unrechtmäßig zu entsorgen.

    Da die Schüler selbst unzufrieden mit der Verschmutzung des Spielplatzes waren, waren sie von Anfang an von der Idee einer Patenschaft begeistert. Auch nachdem wir ihnen die damit einhergehenden Pflichten aufzeigten, waren sie stets motiviert, diese sorgfältig zu erledigen. Die Übergabe der Urkunde durch Bürgermeister Eberhard Siller erfüllte sie dann mit sehr viel Stolz.

    Weiterlesen →

Schuljahr 2018/19

  • PROJEKTTAG „NO RISK – NO FUN?“

    Bericht siehe https://www.hs.cws-hof.de/?p=3454

    Weiterlesen →
  • Projekttag „Antisemitismus“

    Am Donnerstag den 18.7.2019, fand an der Christian-Wolfrum-Mittelschule Hof, ein Kooperationsprojekt der Israelitischen Kultus Gemeinde Hof und der Schule, zum Thema Antisemitismus statt.

    Während des Projekttages konnten sich die 70 Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen, mit dem Thema der Judenverfolgung während des 2. Weltkrieges und dem Rassismus, wie er uns heute immer wieder auch im Kleinen  begegnet beschäftigen.

    Die Schüler beschäftigten sich mit dem Leben der Anne Frank, über das Judentum im Allgemeinen, über die Hofer Familie Braun und bastelten Gedenkschmetterlinge.

    Der Film „Der Junge im gestreiften Pyjama“ rundete den Projekttag ab.

    Während des Tages konnten die Schüler viele neue Eindrücke mit nach Hause nehmen und Informationsmaterial für die gesamte Schule erstellen.

    Etwa 70 Schüler und Schülerinnen der 5. Klasse der Christian-Wolfrum-Mittelschule setzten sich am Donnerstag im Zuge eines Projekttages mit dem Thema Antisemitismus auseinander. In verschiedenen Kleingruppen und einem anschließenden Museumsgang beschäftigten sich die Kinder unter anderem mit Anne Frank, dem Judentum, einer jüdischen Familie aus Hof und gedachten den Verstorbenen der Holocausts mit gebastelten Schmetterlingen.
    Weiterlesen →
  • Firmenlauf

    Acht Kollegen nahmen am 19.09.2019 am Firmenlauf der Frankenpost teil.

    Weiterlesen →
  • Projekt – Künstliche Intelligenz

    Elf Schülerinnen und Schüler der Christian Wolfrum Schule nahmen an einem Jugendwettbewerb namens „myDigitalWorld“ teil. Dieser wurde von der Initiative „Deutschland sicher im Netz“, im Auftrag des „Bundesministeriums des Inneren für Bau und Heimat“, ins Leben gerufen.

    Die Gruppe der Klasse 7cM verschaffte sich Fach Wirtschaft Einblicke in die Thematik „Künstliche Intelligenz“.
    Folgende grundlegende Fragen wurden zur Förderung der Medienkompetenz geklärt:

    Was genau ist K.I.?
    Wo findet sie aktuell bereits statt?
    Welche Chancen und Risiken entstehen dadurch?
    Wie können wir von K.I. abseits der Nachteile profitieren?

    Die Schülerinnen und Schüler gestalteten zum Abschluss ein Plakat mit den erarbeiteten Inhalten:

    Weiterlesen →
  • Klasse 8aG: Be smart don’t start
    Weiterlesen →
  • Lehrerfahrt 2019

    Die  Lehrerfahrt 2019 ging nach Karlsbad und Loket. Dort informierten sich die Lehrkräfte über Geschichte und Geologie der Stadt Karlsbad und wandelten in Loket auf den Spuren von Karl IV.

    Weiterlesen →
  • Fastenbrechen

    Am 21.Mai 2019 fand das erste Mal ein Abend zum Fastenbrechen an der CWS statt! Danke an Frau Jung für die Organisation!

    Weiterlesen →
  • Betriebserkundung 8aG bei Auto Müller

    Betriebserkundung der Klasse 8aG bei der Firma Auto Müller im Rahmen des AWT-Unterrichtes

    Weiterlesen →
  • Die Kooperation mit der Firma WILO SE wurde erneuert

    Die Mittelschule erhält dort in praktischer und theoretischer Weise Unterstützung bei der Berufsorientierung.

    Weiterlesen →
  • Baustelle 30.04.2019 Weiterlesen →

Schuljahr 2017/18

  • Hoher Besuch an der CWS

    Der Landkreis und die Stadt Hof wurden als Bildungsregion ausgezeichnet. Die feierliche Siegelübergabe fand am 28.August 2018 an unserer CWS statt.
    Unter anderem waren der Kultusminister Herr Bernd Sibler, der
    Oberbürgermeister Herr Dr. Harald Fichtner, der Landrat Herr Oliver Bär und der Regierungsdirektor Herr Dr. Klemens Brosig zu Gast in unserem Haus.

    Weiterlesen →
  • Bericht über die Werkstatttage

    Die Klasse 7aG war vom 02.07. bis zum 14.07.2018 in der Volkshochschule bei den Werkstatttagen.

    Die Klasse war in drei Gruppen eingeteilt, weil sie zu viele waren. Sie haben jeden dritten Tag die Gruppen und die Bereiche (Holz, Metall, Hauswirtschaft, Körperpflege, Farbe) gewechselt.

    Die Gruppe „Holz“ hat von Herrn Straub die Regeln erklärt bekommen und ein Stück Holz erhalten. Darauf haben sie mit einem Bleistift und einem Geodreieck angezeichnet, was gebaut werden sollte. Danach haben sie es im Schraubstock eingespannt und mit der Säge einzelne Stücke herausgesägt. Nun wurde mit der Bohrmaschine gebohrt, es wurde mit Schleifpapier geschliffen und anschließend alles verleimt. Es musste einen Tag lang trocknen. Danach wurde noch einmal geschliffen und gefeilt. Am Schluss war der Blumenständer fertig.

    In der Gruppe „Körperpflege“ haben die Kinder mit Friseurin Frau Gebelein die Regeln besprochen und anschließend die Übungsköpfe gestylt. Sie benutzten dazu Kamm, Lockenstab und Föhn. Am zweiten Tag wurden Dauerwellen gemacht und die Haare gewaschen. Am dritten und letzten Tag haben die Schüler sich gegenseitig die Haare, geföhnt und gestylt. Außerdem wurden noch eine Ansatzfärbung und Foliensträhnchen gemacht.

    In den Gruppen Metall, Hauswirtschaft und Farbe konnten die Schüler selbst Schlüsselanhänger aus Metall herstellen, Kleinigkeiten für alle Schüler gekocht und große Wandbilder auf Gipskarton gestaltet.

    Abschließend kann man sagen, dass einige Schüler die Werkstatttage langweilig fanden, andere aber hatten viele interessante Tage in der VHS.

    (verfasst von der Klasse 7aG)

    Weiterlesen →
  • Berlinfahrt der neunten Klassen im Juli 2018

    Weiterlesen →
  • Lehrerausflug 2018 nach Pilsen

    Neben dem Technischen Museum und dem Planetarium erkundeten 17 Lehrkräfte auf einer geführten Stadtführung die Stadt Pilsen.

    Weiterlesen →
  • Känguru-Wettbewerb 2018

    Am 15. März 2018 fand zum 24. Mal der Känguru-Mathematik-Wettbewerb statt. Über 900.000 Schüler nahmen an diesem Wettbewerb teil, davon 12 von der CWS.

    Jetzt stehen die Ergebnisse und Sieger fest.
    Hier unsere 4 Schulsieger:
    1. Schulsieger : Iwan Meier, Klasse 5 aG
    2. Schulsieger: Hannah Weinert, Klasse 5b
    3. Schulsieger: Olga Melnikova, Klasse 5c und
    Dustin Ruppert, Klasse 5c

    Weiterlesen →
  • „Welttag des Buches 2018“ an der CWS-Mittelschule Hof

    Jedes Jahr findet am 23. April der „ Welttag des Buches“ statt.

    Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken und Schulen luden auch dieses Jahr zum Mitfeiern ein und veranstalteten deutschlandweit zahlreiche Aktionen und Lesungen. Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und die Stiftung Lesen koordinierten den Welttag in Deutschland.

    Über eine Million Kinder bekamen zum Welttag den Abenteuerroman „Lenny, Melina und die Sache mit dem Skateboard“ von Sabine Zett, mit Illustrationen von Timo Grubing, geschenkt.

    Die CWS Mittelschule beteiligte sich wiederholt mit ihren 5. Klassen und ihrer Ü-Klasse an dieser Aktion.

    Alle Klassen besuchten die Buchgalerie im Altstadt-Hof. Hier einen Dank an Frau Hofmann, die extra ihre Buchhandlung eher öffnete.

    Frau Hofmann las aus dem Abenteuerroman vor. Nachdem jeder Schüler sein Buch überreicht bekam, konnte in der Buchhandlung noch ausgiebig nach spannender Lektüre gesucht werden, bzw. in dem einen oder anderen Buch gelesen werden.

    Weiterlesen →
  • Das Filmprojekt der Klasse 5aG

    Weiterlesen →
  • Projekt „Starthelfer Asyl“ in der Klasse 8cM

    „Das Handy und mein Pass waren das wichtigste Gepäck, als ich von Syrien aufbrach. Nur so konnte ich in Deutschland beweisen, dass ich aus Syrien komme und mein Abiturzeugnis von meinen Eltern
    per Handy nachgeschickt bekommen.“ Dies erzählte uns Wassim, der vor zwei Jahren von Syrien nach Deutschland geflohen ist. Zusammen mit Bärbel Uschold (Diakonie Hochfranken) und Ina Adler (Jugendmigrationsdienst der Caritas) besuchte Wassim den evangelischen Religionsunterricht der 8cM. Heute macht er in Deutschland sein Informatikstudium und ist froh in einem Land ohne Krieg zu sein. Sein Zuhause vermisst er natürlich. Die 8cM sagt „Danke“ für den Besuch, der viele Fragen beantwortet, aber auch neu aufgeworfen hat. Und sie sagt „Danke“ dafür, dass Wassim uns gezeigt hat, wie unsere Namen mit arabischen Schriftzeichen aussehen würden.

    Weiterlesen →
  • Lesung „ Wer nie sein Brot mit Tränen aß“ mit Werner Strekies

    Vor Kurzem fand in der evang. und kath. Religionsstunde der 9. und 10. Klassen eine Lesung mit dem pensionierten evang. Pfarrer Werner Strekies aus Schwabach statt.

    Er las aus seinem Buch „ Wer nie sein Brot mit Tränen aß“. In diesem Buch geht es um das Leben von Michael Haid, der während des NS-Regimes zu Unrecht verurteilt wurde und ins Gefängnis musste. Danach wurde er zum Kriegsdienst herangezogen. Das Urteil wurde nie aufgehoben, da sämtliche Unterlagen verbrannten. Eines verlor Michael Haid nie: Hoffnung und Glaube.

    Wie wir meinen, ein sehr interessantes Buch.

    Weiterlesen →
  • Müllprojekt der Klasse 7aG

    Wohin mit dem ganzen Müll?- Mit dieser Frage haben sich die Schüler der Klasse 7aG in den letzten Wochen intensiv beschäftigt- und das mit großem Erfolg!

    Doch wie ist die Begeisterung der Schüler für das Thema  entstanden? Zu Beginn des Projekts informierten sich die Schüler im Deutschunterricht über die Geschichte des Mülls und konnten dabei erfahren, wie in der historischen Vergangenheit mit Müll umgegangen wurde.  Eine Exkursion zur Mülldeponie „Silberberg“ des asv-Hofs folgte im Anschluss daran. Frau Popp-Köhler vom azv erklärte den Schülern vor Ort, wie Mülltrennung, Müllverwertung und Müllentsorgung heute funktioniert. Besonders beeindruckt waren die Schüler von der Wanderung auf den Gipfel des 60 Meter hohen „Müllbergs“.

    Zurück in der Schule beschlossen die Schüler, etwas für mehr Sauberkeit in der Schule zu tun. Sie bereiteten Kurzvorträge und Plakate für die anderen Klassen vor und informierten mit kleinen Vorträgen die anderen Schüler über das Thema. Besonders wichtig dabei war ihnen, einen Pausenaufräumdienst an der CWS einzurichten, an dem sich alle Klassen beteiligen. Seitdem sieht man nach den Pausen viel weniger Müll. „Die Schule ist schon viel sauberer geworden.“, freut sich eine Schülerin der 7aG.

    Zum Schluss des Projekts konnten die Schüler lernen, dass man aus Müll auch tolle Dinge machen kann. Gemeinsam mit Frau Popp-Köhler vom azv, die mit der Schraubertonne an die CWS kam, bastelten sie aus alten Elektrogeräten kreative Kunstwerke. Die phantasievollen Ergebnisse können nun im Flur der Christian-Wolfrum-Mittelschule bewundert werden.

     

    Weiterlesen →

Schuljahr 2016/17

  • Am 19.7.2017 fand unser Sportfest bei herrlichem Sonnenschein statt

    Weiterlesen →
  • 25. Schulehrungsempfang in der Regierung von Oberfranken

    Am Dienstag, den 11. Juli 2017, fand in der Regierung von Oberfranken, in den Amtsräumen der Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz, der 25. Schulehrungsempfang statt.

    Mit diesem Schulehrungsempfang soll die erfolgreiche Zusammenarbeit der Schulen in Oberfranken und dem Volksbund gewürdigt werden. Frau Piwernetz, die Vorsitzende des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V., Bezirksverband Oberfranken, zeichnete die besten Schulen in Oberfranken für ihr großartiges Engagement bei der jährlichen Haus- und Straßensammlung und beim Gedenkkerzenverkauf mit der Anerkennungsplakette in  Bronze, Silber oder Gold, sowie mit Ehrenurkunden aus. Im Schuljahr 2016/2017 betrug die gesammelte und gespendete Geldsumme seitens der Schulen 47.555,14 EUR. Dieser Betrag fließt zu 100 % in die humanitäre Arbeit des Volksbundes.

    Frau Piwernetz bedankte sich ganz herzlich bei allen beteiligten Schulen, den Schülern, den unterstützenden Lehrern und den verantwortlichen Schulleitern, für das großartige Engagement.

    Auszeichnung der Christian-Wolfrum-Mittelschule am 11.7.2017 in der Regierung von Oberfranken durch den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Bezirksverband Oberfranken

     

     

     

     

    Weiterlesen →
  • Die Klassen 5aG und 6aG besuchen die Stadtbücherei

    Am 26. bzw. 28. 10. 2016 besuchten die Klassen 5aG und 6aG die Stadtbücherei in Hof. Der Unterrichtsgang erfolgte im Rahmen des Faches Deutsch.
    Die Fünftklässler sollten in Verbindung dazu im folgenden Unterricht eine eigene Buchvorstellung durchführen.
    In der Stadtbücherei erhielten die Kinder durch Frau Burkhardt eine sehr informative Führung durch die Bücherei. Bei der anschließenden Vorstellung verschiedener spannender und lustiger Bücher konnten die Schüler bereits Anregungen für das eigene Referat sammeln.
    Vor allem die Sicherheitsvorkehrungen der Stadtbücherei stießen auf reges Interesse der Schüler. Die Fragen dazu und alle anderen zur Stadtbücherei, wie z. B. ihren Angeboten und den verschiedenen Leihmedien konnte Frau Burkhardt dann bei der Fragerunde der Schülerinnen und Schüler umfassend beantworten.

    Nach der spannenden Gesprächsrunde hatten die „CWS-ler“ die Gelegenheit in den vielen schönen Büchern der Kinderbücherei zu schmökern.

    Begeistert von dem großen Angebot und der kompetenten Einführung in die Bücherei bedankten sich die Klassen und ihre Lehrkräfte bei Frau Burkhardt und machten sich wieder auf den Weg zurück in die Schule.

     

    Klasse 5aG und Klasse 6aG

    Weiterlesen →
  • Nisthilfe für Wildbienen

    Klasse  5aG

    Gemeinsam mit Frau Oberländer von der Kreisgruppe Hof des Bund Naturschutz bauten die Schüler und Schülerinnen der Klasse 5aG einfache Nisthilfen  für Wildbienen .

    Aus alten Tetraverpackungen  und Schilfrohr  wurden diese Insektenhotels gebaut, die im Frühjahr im Schulgarten angebracht wurden.

    Von den Wildbienenarten lassen sich durch die Nisthilfen einige Wildbienen in den Schulgarten locken. Diese Nisthilfen dienen auch als Ergänzung des Insektenhotels, das Schüler der Grundschule CWS,  bereits vor einigen Jahren an anderer Stelle des Pausenhof aufstellten.

    Das Biologiethema „Bestäubung“ dient als Basis für diese Arbeit.

    In diesem Zusammenhang haben sich auch die Schüler der AG Schulgarten mit der Bepflanzung der Beete mit pollenreichen Pflanzen, v.a. Blumen, beschäftigt. Die Platzierung der Nisthilfen wurde mit der AG abgestimmt.

    Weiterlesen →
  • Im „Bauch“ eines Windrades

    Eintägiger Workshop der Klassen 5aG und 6aG im Schullandheim Weißenstadt

    Gemeinsam mit Frau Degelmann von  Verein Energievision Frankenwald befassten sich die Schüler ausführlich mit erneuerbaren Energien und dem Thema Ökostrom.

    Sie erstellten ein eigenes Windrad und besuchten dann den Windpark  Helmbrechts –Waldeck.

    Dort durften die Schüler in den „Bauch“ eines Windrades  und im Windpark an unterschiedlichen Workshops teilnehmen.

    Weiterlesen →
  • vocatium Hof ! Die CWS-MS war mit den achten Klassen dabei!

    Die Messe vocatium Hof ist eine Fachmesse für Ausbildung+Studium auf der qualifizierte Kontakte zwischen Schülern und Ausstellern das Ziel ist. Bereits vor Beginn der vocatium Messe Hof werden für die Schüler und Studenten passgenaue, ihren beruflichen Interessen entsprechende Einzeltermine organisiert. Die Termine werden den Schülern 14 Tage vor Messebeginn mitgeteilt, damit sich diese gezielt mit einer Kurzbewerbung auf Ihr Gespäch vorbereiten können. Das Ziel der vocatium Hof Messe ist es nicht, möglichst viel Besucher durchzuschleusen, sondern für die jungen Menschen und die Unternehmen bzw. Hochschulen eine möglichst hohe Qualität der Beratungsgespräche zu erreichen.

    Weiterlesen →
  • „no risk – no fun?“

    Projekttag der Deutschen Stiftung Querschnittlähmung an der
    Christian-Wolfrum-Mittelschule Hof

    Hier geht’s zum Artikel im Oberfränkischen Schulanzeiger, Nr. 6/2017

    Weiterlesen →
  • Der Bundesweite Vorlesetag

    – ein Tag an der Christian-Wolfrum-Mittelschule nicht nur zum Vorlesen, sondern auch um Kontakte zu knüpfen.

    Hier geht’s zum Artikel im Oberfränkischen Schulanzeiger, Nr. 6/2017

     

    Weiterlesen →
  • 3.Platz im Stadtentscheid Fußball

    Weiterlesen →
  • Ehrung Sportabzeichen-Schulwettbewerb Oberfranken bei uns an der CWS-Mittelschule

    Dreizehn Schulen aus ganz Oberfranken wurden zur Ehrung  Sportabzeichen zu uns an die CWS geladen.  Neun nahmen den teilweise weiten Weg auf sich und versammelten sich mit Bürgermeister Eberhard Siller, Schulamtsdirektor Reiner Frank und etlichen Ehrengästen des Bayrischen Landessport e.V im Ganztagesbau. Die Betriebskrankenkasse der Textilgruppe übernahm das Sponsoring und die Übergabe der Preise.

    Wir belegten in der Kategorie Schule 200 bis 400 Schüler nach der Dr.-Franz-Bogner-Mittelschule Selb den zweiten Platz mit 77 Sportabzeichen, das waren fast ein Viertel unserer Schüler.

    Ein herzliches Dankeschön an unsere Sportlehrkräfte um Frau Gollasch für die motivierende Arbeit zur Erreichung des Sportabzeichens, sowie den beiden Musikerinnen und den Schülerinnen und Schülern der AG Kreativtheater mit Frau Reinhold  für die Ausgestaltung der Veranstaltung.

    Weiterlesen →

Schuljahr 2015/16

  • Besuch des Erika-Fuchs-Hauses

    Die Klassen 5aG und 5c besuchten am 19.07.2016 das Erika-Fuchs-Haus in Schwarzenbach/Saale.

    Dort tauchten Sie in die Welt von Donald Duck ein.

    Comic Museum 5aG 2 Comic Museum 5aG 3

    Weiterlesen →
  • Sportfest mit Abkühlung

    Am 20.7.16 fand das Sportfest der Mittelschule statt! Trotz sehr warmer Temperaturen erreichten die Schüler gute Ergebnisse!

    2016-07-20-PHOTO-00000113

    Weiterlesen →
  • Judo: „Jugend trainiert für Olympia“

    Beim Turnier „Jugend trainiert für Olympia“ am 19.04.2016 in Münchberg wurden unsere beiden Mannschaften Zweiter. Die Mädchen ließen eine Mannschaft hinter sich und die Jungs sogar zwei Mannschaften. Alle haben super gekämpft und viele Kämpfe wurden zu unseren Gunsten entschieden. Leider reichte es nicht ganz zum 1. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

    Weiterlesen →
  • Ausbildungsoffensive Bayern

    Am Mittwoch, dem 13.04.2016 war die Ausbildungsoffensive Bayern im Haus und
    informierte 5. Klassen über die Berufe der Metall-und Elektroindustrie.

    20c25ddadb5b9390e5673a7a3356caad

    e824e99e40545c858f752ed861ada345

    Weiterlesen →
  • „Bronze-Platz“ für CWS-Basketball-Team

    Das Basketballteam der CWS hat sich beim Bezirksfinale am Donnerstag wacker geschlagen. Das erste Spiel gegen die Mittelschule St.-Georgen Bayreuth ging nach vielen verpassten Chancen 20:29 für Bayreuth aus. Im zweiten Spiel gegen die Mittelschule Baunach, die mit einigen Jugendspielern der Brose Baskets Bamberg angetreten war, war das Team um Horst Roch dann chancenlos und verlor mit 14:62. Somit erreichte das CWS-Team den „Bronzeplatz“ im Bezirk Oberfranken. Herzlichen Glückwunsch!

    Basketball_BeFi

    Weiterlesen →
  • 07.März 2016: 1.Platz im Basketball-Regionalentscheid

    urkunde

    Weiterlesen →
  • Bilder vom Handwerkertag am 02.03.2016

    Weiterlesen →
  • 14. Januar 2016: Schnupperstunde Tanzschule Swing

    Schnupperstunde der 9./10. Klassen in der Tanzschule Swing

    IMG_4848a
    IMG_4846 IMG_4845
    IMG_4851
    Weiterlesen →
  • Schule und Bogensport – die Erfolgsgeschichte wird weiter geschrieben

    Die Schüler-Arbeitsgemeinschaft Bogenschießen ist einzigartig in
    der Hofer Schullandschaft und wird nunmehr im 3. Jahr erfolgreich fortgesetzt. Bei den begeisterten Teilnehmern handelt es sich vorwiegend um Schüler aus den Ganztagsklassen.Zielscheibe
    Bogenschießen und Schule – In dieser Kombination steckt mehr als es auf den ersten Blick scheint. Mit der Mischung aus Kraft, Bewegung und Konzentration berührt der Bogensport in der Schule viele übergreifende pädagogische wie gesundheitliche Wirkungsfelder. Der Bogensport verbessert die Körperhaltung und schult die koordinativen sowie psychischen Fähigkeiten zum Beispiel durch Konzentration und Entspannung. Um muskulären Dysbalancen vorzubeugen, stehen zu Beginn jeder Unterrichtseinheit vorbereitende Dehn- und Kräftigungsübungen, welche die Schülerinnen und Schüler mit Thera-Bändern in verschiedenen Stärken ausführen.
    Bei der Handhabung mit dem Sportgerät (keine Waffe!) geht es zunächst um die gründliche Eingewöhnung an Pfeil und Bogen. Dazu erlernen die Schülerinnen und Schüler grundlegende Fertigkeiten z.B. zum sicheren Stand und zur Körperhaltung, zum Auflegen der Pfeile wie auch zu der Position der Zug- und der Bogenhand. Spannen des Bogens, Ankern der Zughand, Visieren, Lösen, Abschuss und Nachhalten sind die Phasen, die die Schüler regelmäßig einüben.
    Geschossen wird mit vier 66- bzw. 68-Zoll Recurve-Bögen, die im Rahmen einer Einsteiger-Ausrüstung von der Schule finanziert werden konnten. Die Schießhalle der Privilegierten Scheibenschützengesellschaft von 1432 in Hof e.V. bietet Platz, um auf zwei Bahnen auf 10, 15 oder 18 Meter schießen zu können.
    Ziel des AG-Leiters Thomas Brecht ist es, langfristig an überregional stattfindenden Schul-Bogensportwettkämpfen des Bayerischen Sportschützenbundes teilnehmen zu können.

    P1080938cut

    Weiterlesen →
  • 27.Oktober 2015: Kostenloses Schulfrühstück an jedem Dienstag

    Jeden Dienstag gibt es kostenloses Schulfrühstück von 7.00 bis 7.45 Uhr!

    Weiterlesen →

Schuljahr 2014/15